sportDJ.at

Sport & Event DJ

Berufsbild

Ausgabe 2012

   
 

Willkommen | Berufsbild | Links | Kontakt

   

Berufsbild


 

1. Generelle Feststellungen: Präambel | Rechtliche Grundlagen | Charakteristika

2. Arbeitsfelder und Tätigkeitsbereiche

3. Anforderungen - Fähigkeiten - Fertigkeiten: PP | MM | Te | SK | SA

4. Tätigkeitsumfang: Vorbereitung | Event | Optional

5. Arbeitsbewertung und Tarifgestaltung

6. Berufsethik und Verhaltenskodex

Download

   

Generelles:

1. Generelle Feststellungen

Ein Sport & Event DJ ist für die Gestaltung und Liveeinspielung von Musik, Jingles und Audioeffekten im Rahmen von Sportveranstaltungen verantwortlich. Dies macht er in Abstimmung mit Moderatorinnen/Moderatoren und Entertainmentteams, wobei besonders die adäquate und spontane Musikauswahl hinsichtlich Bewerb, Sportlern und Publikum im Vordergrund steht. Ein Sport & Event DJ zeichnet sich durch Spontanität und handwerkliches Können aus. Er versteht es, Stimmungen bei Athletinnen/Athleten und Publikum zu verstärken und Spannungsaufbau zu gestalten.

Präambel:

1.1 Präambel

Nachstehende Beschreibung gibt Auskunft über das Berufsbild des Sport & Event DJ, sportDJ, Sport und Sportentertainment DJ in Österreich. Im Berufsbild erfolgt die Erfassung von zutreffenden Charakteristika, Normen und Standards.

Dem Berufsbild zugrunde liegen die Ergebnisse einer Umfrage unter österreichischen Sport & Event DJs, die im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit erfasst, ausgewertet und analysiert wurden.

Die berücksichtigten Probanden verfügten zum Zeitpunkt der Erstellung gemeinsam über mindestens 80 Jahre einschlägige praktische Erfahrung und konnten eine fachbezogene Teilnahme an mehr als 123 Sportevents, wobei Wiederholungen in Meisterschaftsbetrieben nicht berücksichtigt sind, aufweisen.

Die grundsätzlichen und spezifischen Ziele, sowie die Wesensmerkmale eines Sport & Event DJ werden im Berufsbild in klarer Form für alle Interessenten, im Speziellen Sport- und Eventveranstalter und Veranstaltungsagenturen, sowie den Sport & Event DJs selbst, dargestellt.

Das Berufsbild zeigt die dem Beruf zufallenden Verantwortungen, Arbeitsgrundlagen, Arbeitsvorgänge und Tätigkeiten unter Berücksichtigung rechtlicher Standards auf.

Das Berufsbild stellt das Angebot eines Sport & Event DJ dar, erhebt aber aufgrund dynamischer Entwicklung bezüglich Begriffe, Zahlen und Inhalte keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Beispiele dienen der Verdeutlichung und Konkretisierung.

Rechtliche Grundlagen:

1.2 Rechtliche Grundlagen

Der Sport & Event DJ zählt in Österreich zur Berufsgruppe "Medien, Kultur, Unterhaltung", wird als freies Gewerbe ausgeübt und bedarf keiner gesetzlichen Qualifikation.

Der Sport & Event DJ ist zumeist selbstständiger Unternehmer. Er besitzt zumeist eine Gewerbeberechtigung aus unterschiedlichen Gewerben und Fachgruppen (FG) innerhalb der Wirtschaftskammer Österreich, z.B.: Eventagentur; Werbung, FG Werbung; Handel, FG Spez. Computer & Software; alle sonstigen Gewerbe- und Handwerksunternehmungen, FG Gewerbliche Dienstleister.

Der Sport & Event DJ vermarktet sich alleine, in einer Interessengemeinschaft oder im Rahmen eines Unternehmens. Manche Sport & Event DJs lassen sich hinsichtlich ihrer Urheberrechte von der AKM vertreten.

Es gibt keine vorgeschriebene und keine geregelte Ausbildung. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten können selbstständig oder durch artverwandte Kurzausbildungen in Kombination mit fachspezifischer Praxis erlernt werden.

Beispiele artverwandte Ausbildungsformen in Österreich sind das Absolvieren eines Sportstudiums oder die Ausbildung am SAE Institute. Ein Grundschulabschluss ist in hohem Maße empfohlen, Fremdsprachenkenntnisse in Englisch unverzichtbar.

Charakteristika:

1.3 Charakteristika

Ein Sport & Event DJ ist in der Regel bei einer Veranstaltung nicht als Person präsent, er hält sich als Wesen bewusst im Hintergrund.

Seine Ausdrucksmittel sind ausschließlich die Musik und Audioeffekte, deren Einsatz er mit einem Moderator oder Regisseur, oftmals spontan und in Sekundenbruchteilen, abstimmten muss.

Er agiert den Sportlerinnen/Sportlern und dem Publikum gegenüber professionell empathisch und kennt das veranstaltungsspezifische Umfeld und Regelwerk.

Er investiert viel Zeit in die Vorbereitung, verfügt über Spezialequipment, und verwendet andere handwerkliche Techniken als Party- und Tanz-DJs.

Ein Sport & Event DJ ist in erster Linie Dienstleister.

 

© Ralph Hamburger, 2012

Willkommen | Berufsbild | Links | Kontakt
 

1. Generelle Feststellungen: Präambel | Rechtliche Grundlagen | Charakteristika

2. Arbeitsfelder und Tätigkeitsbereiche

3. Anforderungen - Fähigkeiten - Fertigkeiten: PP | MM | Te | SK | SA

4. Tätigkeitsumfang: Vorbereitung | Event | Optional

5. Arbeitsbewertung und Tarifgestaltung

6. Berufsethik und Verhaltenskodex

Download